×
Wir verwenden Cookies
Um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten, nutzen wir Cookies. Dazu gehören die Speicherung der Spracheinstellung und die Flugsuchanfrage. Außerdem werden statistische Daten zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken erhoben. Klicken Sie auf „Akzeptieren und schließen“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen und diesen Hinweis dauerhaft auszublenden. Klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um Cookies auf unserer Webseite zu deaktivieren und Beschreibungen zu den verwendeten Cookies zu erhalten.
Akzeptieren und schließen

Allgemeine Geschäftsbedingungen „FlyMeTo“

Stand: 1.11.2015

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) gelten für alle Leistungen, die auf der Webseite http://FlyMeTo.austrian.com angeboten und von Ihnen in Anspruch genommen werden. Die Webseite http://FlyMeTo.austrian.com wird von der Austrian Airlines AG, Office Park 2, Postfach 100, 1300 Wien-Flughafen (“Austrian Airlines”) betrieben.

  1. Allgemeine Bedingungen

    1. Austrian Airlines bietet Personen die Möglichkeit über die Webseite http://FlyMeTo.austrian.com Gruppengeschenke in Form von Austrian Airlines Wertgutscheinen zu organisieren und/oder sich an solchen Gruppengeschenken zu beteiligen. Um Zugang zur Webseite http://FlyMeTo.austrian.com zu erlangen, ist eine Registrierung („FlyMeTo-Account“) unter Angabe der E-Mailadresse oder unter Zuhilfenahme sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Google Plus, notwendig.
    2. Eine Person, die ein Gruppengeschenk organisiert („Organisator“), kann über den von ihr eingerichteten FlyMeTo-Account eigene Freunde bzw. Freunde des Beschenkten („Beschenkter“) einladen, sich an einem Gruppengeschenk zu beteiligen. Der Organisator kann auch für sich selbst ein Gruppengeschenk organisieren und sich als Beschenkter eintragen. Beteiligt sich jemand am Gruppengeschenk wird er zum Schenkenden („Schenkender“).
    3. Die Leistungen der Austrian Airlines bestehen einerseits in der Vermittlung eines Schenkungsvertrages zwischen dem Schenkenden und dem Organisator und andererseits in der Ausstellung eines Gutscheins an den Organisator.
    4. Der Organisator erhält die von den Schenkenden eingezahlten Beträge in Form eines Wertgutscheins von Austrian Airlines („Gutschein“). Die Schenkenden bezahlen ihren Geschenkanteil über ihren FlyMeTo-Account ein und schenken diesen damit dem Organisator des Gruppengeschenks. Die Umwandlung der eingezahlten Beträge in einen Gutschein erfolgt durch Austrian Airlines im Auftrag der Schenkenden. Dieser Auftrag wird durch die Schenkenden mit Einzahlung des Betrags in den FlyMeTo-Account erteilt. Sollten der Beschenkte und der Organisator nicht ein und dieselbe Person sein, schenkt schließlich der Organisator den Gutschein dem Beschenkten.
    5. Es obliegt dem Organisator, das gesammelte Geld für den von ihm angegebenen Zweck zu verwenden und eine Versendung bzw. Übergabe des Gutscheins an den Beschenkten zu veranlassen.
  2. Einlösung des Austrian Airlines Gutscheins

    Der Beschenkte kann den Gutschein gemäß den Austrian Airlines Gutscheinbedingungen einlösen. Diese können über den folgenden Link abgerufen werden: http://www.austrian.com/Info/Book/AustrianVoucher_Terms.aspx?sc_lang=de&cc=AT

  3. Nutzungsvoraussetzungen der FlyMeTo-Plattform

    1. Um die Dienste der FlyMeTo-Plattform als Organisator eines Gruppengeschenks oder als Schenkender in Anspruch nehmen zu können, ist eine Registrierung notwendig. Die Registrierung ist für alle Nutzer kostenfrei.
    2. Die Registrierung ist ausschließlich Privatpersonen vorbehalten. Um an einem Gruppengeschenk mitzuwirken, muss der Nutzer volljährig sein. Austrian Airlines behält sich das Recht vor, persönliche Angaben von Nutzern zu prüfen. Registrierungen bei der FlyMeTo-Plattform sind nicht übertragbar.
    3. Um die Dienste der FlyMeTo-Plattform zu nutzen, muss der Nutzer diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Austrian Airlines Gutscheinbedingungen und den Austrian Airlines Datenschutzbestimmungen zustimmen.
    4. Sobald Austrian Airlines die Nutzerregistrierung akzeptiert, erhält der Nutzer eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Austrian Airlines behält sich das Recht vor, Registrierungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
    5. Mit erfolgreichem Abschluss der Registrierung kann der Nutzer die von der FlyMeTo-Plattform bereitgestellten Dienste in Anspruch nehmen und etwa ein eigenes Gruppengeschenk erstellen oder an einem schon bestehenden Gruppengeschenk mitwirken.
    6. Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Registrierung wahrheitsgemäße, aktuelle und vollständige Angaben zu machen und die Daten stets aktuell und richtig zu halten. Weiters verpflichtet sich der Nutzer, das von ihm gewählte Passwort geheim zu halten und Austrian Airlines bei einem Verdacht der unbefugten Nutzung des Nutzerkontos zu informieren. Jeder Nutzer verpflichtet sich einen Verdacht der missbräuchlichen Verwendung eines FlyMeTo-Accounts unverzüglich an Austrian Airlines über folgendes Kontaktformular zu melden: www.austrian.com/contact.
  4. Gruppengeschenk erstellen

    1. Um ein Gruppengeschenk zu erstellen, klickt der Organisator auf der Webseite der FlyMeTo-Plattform auf „Geschenk erstellen“. Falls der Organisator noch kein registrierter Nutzer ist, muss er sich nun registrieren.
    2. Der Organisator gestaltet nun sein FlyMeTo-Geschenk – er benennt sich, wählt das Geschenk, erstellt eine Beschreibung, benennt den Beschenkten (sich selbst oder einen Dritten), setzt ein Datum fest bis zu welchem zum Gruppengeschenk beigetragen werden kann (maximal 180 Tage in der Zukunft) und er kann Fotos hochladen.
    3. Nachdem der Organisator die erforderlichen Gruppengeschenk-Angaben gemacht hat, kann er über Facebook und/oder E-Mails Dritte zur Teilnahme am Gruppengeschenk einladen. Solange das Gruppengeschenk "aktiv" ist, kann jeder eingeladene Nutzer des aktiven Gruppengeschenks weitere Nutzer zum Mitwirken einladen. Der Organisator kann ebenfalls in das FlyMeTo-Geschenk Geld einzahlen; dies ist aber für die Erstellung eines Gruppengeschenks nicht erforderlich.
    4. Nach Ablauf der für das Gruppengeschenk definierten Laufzeit erstellt Austrian Airlines einen Gutschein und benachrichtigt den Organisator per E-Mail. Der Organisator klickt auf den Link „Gutschein abholen“ und ihm wird der Gutschein ausgestellt. Sollten die von den Schenkenden eingezahlten Beträge nicht die vom Organisator ursprünglich ausgewählte Gutscheinhöhe erreichen, kann der Organisator trotzdem den Gutschein in Höhe der tatsächlich bis dahin eingezahlten Beträge anfordern. Der Organisator erhält den Gutscheincode per E-Mail.
    5. Der Organisator hat die Möglichkeit alle am Gruppengeschenk Beteiligten per E-Mail oder über Facebook zu informieren, dass er die Beiträge zum FlyMeTo-Geschenk abgeholt hat. Er kann auch eine Grußkarte für den Beschenkten ansehen und ausdrucken.
  5. An einem Gruppengeschenk mitwirken

    1. Ein Nutzer, der sich entscheidet, an einem Gruppengeschenk mitzuwirken, kann Geld direkt zu einem aktiven Gruppengeschenk beisteuern, wenn er durch einen FlyMeTo-Nutzer zu dem Gruppengeschenk eingeladen wurde.
    2. Hat der Nutzer ein aktives Gruppengeschenk ausgewählt und sich als Nutzer registriert, kann er die Höhe seines Beitrags festlegen, einen Zahlungsanbieter wählen und die Zahlung durchführen. Je nach gewähltem Zahlungsanbieter kann es zu Zahlungskosten für den Schenkenden kommen. Diese Kosten werden dem Schenkenden vor Bestätigung der Zahlung angezeigt. Ist der Zahlungsvorgang erfolgreich abgeschlossen, wird der dem Organisator geschenkte Geldbetrag dem Gruppengeschenk gutgeschrieben Der Schenkende kann weitere Freunde zur Teilnahme am Gruppengeschenk einladen.
    3. Der Schenkende ist einverstanden, dass sein Beitrag zum Gruppengeschenk dem Organisator in Form eines Gutscheins übermittelt wird.
    4. Die Gruppengeschenke und Inhalte von Nutzern werden von Austrian Airlines grundsätzlich nicht auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft. Eine Überprüfung, ob das gesammelte Geld von dem Organisator tatsächlich entsprechend dem von diesem bei der Erstellung des Gruppengeschenks angegebenen Zweck verwendet wird, findet durch Austrian Airlines nicht statt. Jeder Schenkende hat sich daher von der Identität des Organisators eigenverantwortlich zu überzeugen und sich wegen der Verwendung des ausgestellten Gutscheins direkt an diesen zu wenden.
  6. Schließung eines Gruppengeschenks

    1. Hat der Organisator den Gutschein abgeholt, wird das FlyMeTo-Geschenk geschlossen und ist inaktiv.
    2. Das geschlossene FlyMeTo-Geschenk bleibt für die Schenkenden und den Organisator für mindestens dreißig (30) Tage für rein informative Zwecke einsehbar. Nach Ablauf dieser Frist behält sich Austrian Airlines das Recht vor, dass das Gruppengeschenk nicht mehr einsehbar ist.
  7. Gebühren und Steuern

    1. Zum Einzahlen von Geld in das FlyMeTo-Geschenk, wählt der Schenkende einen Zahlungsanbieter und folgt den Zahlungsanweisungen auf den Zahlungsseiten. Der eingezahlte Betrag wird dem Gruppengeschenk gutgeschrieben.
    2. Austrian Airlines übernimmt keine allfälligen Anzeigepflichten nach dem Schenkungsmeldegesetz für den Organisator von Gruppengeschenken oder den Beschenkten.
  8. Zahlungsbedingungen

    1. Zum Einzahlen von Geld in das FlyMeTo-Geschenk, wählt der Schenkende einen Zahlungsanbieter und folgt den Zahlungsanweisungen auf den Zahlungsseiten. Der eingezahlte Betrag wird dem Gruppengeschenk gutgeschrieben.
    2. Die Einzahlung erfolgt mit den verfügbaren Zahlungsmethoden an Austrian Airlines.
  9. Laufzeit und Kündigung

    1. Der Vertrag zwischen Nutzer und Austrian Airlines wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jede Partei kann den Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen in Textform kündigen (durch Brief oder E-Mail). Ausgenommen von diesem Recht zur jederzeitigen Kündigung sind Organisatoren eines aktiven Gruppengeschenks sowie Austrian Airlines im Falle eines aktiven Gruppengeschenks. In diesem Fall kann der Vertrag frühestens mit Abschluss des Gruppengeschenks gekündigt werden.
    2. Im Falle der Vertragskündigung wird Austrian Airlines den Nutzerzugang deaktivieren.
  10. Fernabsatzgeschäft/Rücktrittsrecht

    1. Der Organisator hat das Recht, den Gutscheinkauf binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Diese Frist beginnt mit Erhalt des Bestätigungs-E-Mails über die gemäß Punkt 4.4 dieser AGB an den Organisator ergehende Information, dass der Gutschein abholbar ist. Ein Widerruf ist schriftlich an Austrian Airlines AG, Office Park 2, Postfach 100, 1300 Wien-Flughafen oder via Kontaktformular unter http://www.austrian.com/contact zu richten.
    2. Für den Rücktritt kann das hier angeführte Formular verwendet werden:
      MUSTER WIDERRUFSFORMULAR
    3. Zur Fristwahrung genügt die Absendung des Widerrufs vor Ablauf der Frist. Das Widerrufsrecht erlischt allerdings auch schon vor Ablauf der 14tägigen Frist, sobald der Gutschein, wenn auch nur teilweise, eingelöst wurde.
    4. Bei Geltendmachung des Widerrufs sind die jeweils erhaltenen Leistungen zurückzustellen bzw. wieder herauszugeben. Austrian Airlines wird im Fall eines Widerrufs des Gutscheinkaufs den auf dem Gutschein befindlichen Gutscheincode ungültig machen und die einbezahlten Beträge rückerstatten.
  11. Haftung

    1. Die Einzahlung für ein Gruppengeschenk erfolgt über den Zahlungsanbieter. Diese Zahlungsdienste werden nicht durch Austrian Airlines bereitgestellt und unterliegen somit den Bestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Zahlungsdienstanbieters. Austrian Airlines haftet nicht für die Dienste dieser Zahlungsdienste-Anbieter.
    2. Austrian Airlines übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Austrian Airlines haftet nicht für die Richtigkeit, Qualität oder Vollständigkeit der von Nutzern der FlyMeTo-Plattform generierten Inhalte (wie z.B. Kommentare, Beschreibungen, Angaben). Mit Ausnahme von Verletzungen von Leib und Leben haftet Austrian Airlines nur für Schäden, die von Austrian Airlines oder einer ihr zurechenbaren Person grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden.
  12. Datenschutz

    1. Wir verwenden Ihre personenbezogene Daten nur dann, wenn wir sie zum Abschluss des Vertrages und dessen Erfüllung benötigen, oder wenn Sie uns diese Daten freiwillig zur Verfügung stellen. Wir übermitteln Ihre Daten nicht an Dritte.
    2. Um das Service der FlyMeTo-Plattform von Austrian Airlines zu nutzen, ist eine Registrierung („FlyMeTo-Account“) und somit die Bekanntgabe persönlicher Daten notwendig. Diese Daten können von Ihnen jederzeit selbst geändert werden.
    3. Auf Anforderung teilen wir Ihnen mit, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz größter Sorgfalt um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin richtigstellen. Ihre Betroffenenrechte können Sie über das Kontaktformular www.austrian.com/contact geltend machen.
  13. Technische Systeme

    1. Austrian Airlines ist für das Betreiben der FlyMeTo-Plattform und der dort angebotenen Dienste verantwortlich. Sie bedient sich dabei des technischen Dienstleisters Simplewish GmbH, Graumanngasse 7b, 1150 Wien.
    2. Austrian Airlines ist bemüht ihre Dienste störungsfrei zur Verfügung zu stellen. Aufgrund technischer Probleme oder Wartungsarbeiten kann es jedoch zu Störungen kommen.
    3. Bei Störungen wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular www.austrian.com/contact an Austrian Airlines..
  14. Schlussbestimmungen

    1. Die vorliegenden AGB unterliegen österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unbeschadet Ihres Rechts aus zwingender lokaler Gesetzgebung, ein Rechtsverfahren vor anderen zuständigen Gerichten anzustrengen, akzeptieren Sie hiermit den ausschließlichen Gerichtsstand Wien für die Austragung möglicher Streitigkeiten, die aus oder im Zusammenhang mit den vorliegenden AGB erwachsen könnten.
    2. Die vorliegenden AGB sind in Verbindung mit den Gutscheinbedingungen, den Beförderungsbedingungen sowie den Datenschutzbestimmungen von Austrian Airlines zu betrachten, die hiermit als ausdrückliche Bestandteile der vorliegenden AGB festgelegt werden.